Wahlmanipulation?

Man könnte fast meinen, die derzeit amtierende Bundesregierung möchte sich schon mal ein paar Eier in’s Nest legen. Die von der Bundesregierung unüberlegt auf den Markt gebrachte „Verschrottungsprämie“ soll nun auch noch verlängert werden und unverändert bestehen bleiben.
So kann man sich sicherlich auch ein paar Wählerstimmen erkaufen. Aber ist das nicht zu teuer erkauft? Was lernt man in BWL/ VWL, 1. Semester, vermutlich dritte Vorlesung? Richtig. Sorgsam mit Geld umgehen.
Ein guter Kommentar und die richtige Benennung auf „Verpuffungsprämie“ http://www.tagesschau.de/wirtschaft/bornheimversuskreutzmann100.html

Aber was ist dran? Es ist natürlich schön, wenn Deutschland mal wieder als Alleinretter der Umwelt auftreten möchte und die „bösen“ alten Autos von der Straße runter haben möchte. Aber bringt das was? Es kommen derzeit Autos auf den Schrott, die noch gut und gerne ein paar Jahre gehalten hätten. Die Produktion eines Neuwagens wirft Unmengen an CO2 in die Luft, von dem der Mehrverbrauch der alten „Schrottkiste“ noch Jahre hätte laufen können.
Weiterhin ist es natürlich totaler Irrsinn, alle Hersteller von deutschen Steuergeldern zu ernähren. Wo sind die Auflagen? Die Einschränkungen und Vorgaben? Es gibt keine. Einfach jeder Hersteller kommt in den Genuss. Aber halt nur die Hersteller und Händler. Was ist mit denen, die sowieso den öffentlichen Personennahverkehr nutzen? Die, die auf ein Auto verzichten? Die, die Carsharing betreiben? Die Allgemeinheit hätte von den mittlerweile 5 Milliarden (!) Euro etwas gehabt, wenn unsere Bundesregierung sinnvoll mit dem Geld gearbeitet hätte. Reduzierung der Mehrwertsteuer? Reduzierung der Steuerabgaben? Nein, das hätte ja nur jedem Steuerzahler was gebracht aber keine große Publicity verursacht. Und jeder hätte die paar Mehreuro im Portomonaie gemerkt, damit vll. eine Anschaffung oder Konsum gemacht, die Mehrwertsteuer hätte dem Staat wieder einen Teil eingebracht, Mitarbeiter hätten Lohn erhalten, Umsatz wäre nicht weiter eingebrochen usw. Kurzum: Das Geld wäre im Kreislauf geblieben. Nun wird das Geld schnell abgezogen und wandert als indirekte Unterstützung der ausländischen Autoindustrie aus Deutschland ab.

Ich stehe nicht hinter der Geldverschwendung….. Kann ich eigentlich meine Stimme der letzten Wahl rückgängig machen? Wenn, ich würde es sofort tun!

Danke CDU & SPD. Danke, für so viel Weitsicht unserer hochbezahlten Politiker…

Hierzu noch eine gute Idee vom Verkehrsclub Deutschland (VCD): https://www.vcd.org/mitmachen_rad.html

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert