Endlich frei? T-Mobile und iPhone. Eine unendliche Geschichte

Nun sind sie endlich um. Zwei Jahre „Zwangsheirat“ mit T-Mobile. Vertrag ist beendet und mein iPhone ist frei. Wirklich frei?
Es wäre ja zu einfach und schön gewesen. Aber nein, das klappt natürlich wieder nicht auf dem regulären Weg. Angedacht war, dass mein iPhone nun über iTunes freigeschaltet wird und ich es mit einer nicht-T-Mobile SIM Karte nutzen kann.
Pünktlich im Laufe der Nacht wurde die T-Mobile SIM deaktiviert. Gutes Zeichen dachte ich, also mal eine O2 Karte reingesteckt. Das iPhone stellt nun fest, dass es keine T-Mobile Karte ist und es doch ganz gerne mit iTunes verbunden werde will. Zu dem Zeitpunkt dachte ich noch, dass es einen Datenaustausch von T-Mobile und Apple gibt (quasi eine zentrale DB, in der die IMEIs der Geräte von T-Mobile Deutschland mit dem Enddatum). Also iPhone an iTunes angeschlossen, gewartet und…
Leider ist das Gerät nicht für die Nutzung mit anderen Karten als T-Mobile freigegeben.
Gibt’s also keinen direkten Austausch? Wie wird das gemacht? Google liefert (erschreckende) Beispiele. Hotline anrufen, IMEI vorlesen, bis zu 72 Stunden warten und dann geht es vielleicht. Oder noch nicht. Einige Beispiele zeigen, dass auch das noch nicht reichte. 72 Stunden??? Nein danke, das geht nicht. Das will ich nicht.
Es musste also PwnageTool herhalten und mir den Weg in die Freiheit ebnen. Nun kann ich erstmal die Karte mit dem iPhone nutzen, nebenbei mal bei T-Mobile vorbeigehen und den offiziellen Weg einschlagen. Es ist dann halt kein Zeitdruck mehr.

Wird da wirklich noch „old-school“ Datenaustausch gemacht? IMEI aufschreiben, auf einen Antrag ausdrucken, an Apple faxen und abwarten? Ich befürchte sowas ja beinahe…..

Dieser Beitrag wurde unter Dokus und Tipps, iPhone abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert