FRITZ!nas nun wieder funktionsfähig in der FRITZ!Box 7270 Labor-Firmware

Eine Laborfirmware von AVM steht nicht unbedingt für stabile Software. Mitunter sind neue Funktionen eingebaut, die gut funktionieren. Oder halt gar nicht funktionieren. Man muss sich schon überlegen, ob man eine stabile Firmware auf seiner FRITZ!Box nutzen möchte oder mit vll. ein paar Stabilitätsproblemen leben kann….
So war es auch in der letzten Laborversion der 7270. Oder zumindest bei mir. Als neue Vorschau-Funktion wurde vor einigen Monaten NAS Unterstützung beworben und in die Laborfirmware eingebaut. Leider hat das bei mir nie funktioniert. Weder der direkte Zugriff über den von AVM angebotenen Namen http://fritz.nas noch über andere Mechanismen. Immer wieder wurde die Fehlerseite des eingebauten HTTPd ausgegeben, dass diese Datei(en) nicht existiert. Gut, brauchte ich auch nicht wirklich, hat mich also nicht weiter gestört. Aber der reiz war ja da…..

Seit dem 17.05.2010 ist nun eine neue Version verfügbar. In dieser Version wurde wieder einiges in Bezug auf NAS und USB Unterstützung getan. Zusätzlich gibt es jetzt die Möglichkeit, IPv6 zu nutzen. Gut, kaum ein Internetanbieter unterstützt von Haus aus IPv6 und verteilt diese an seine DSL Kunden, aber der ein oder andere macht es.
Also nun die neue Laborversion installiert. Firmwaredatei heruntergeladen, Backup der Konfiguration erstellt, rebootet und die Version
 FRITZ!Box Fon WLAN 7270 v2 Firmware-Version 54.04.85-17273
ist installiert.
Und siehe da, nun funktioniert auch wieder die NAS Unterstützung. Im Webbrowser (Aufruf über http://fritz.nas gibt es einen recht komfortablen Dateimanager der einem die Ansicht der auf dem USB Speicher hinterlegten Dateien und Ordner ermöglicht. Zusätzlich werden auch per WebDAV eingebundene „Netz“speicher mit angezeigt und lassen sich nutzen.

Mal sehen, was jetzt vll. nicht mehr funktioniert oder wofür man nun diese neu hinzugewonnene Funktion nutzen kann 😉

Dieser Beitrag wurde unter Dokus und Tipps, FritzBox abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert