Fritz!App auf iPhone iOS4 an Fritz!Box, nun auch ohne Sprachstörungen

Seit dem Update auf iOS4 auf dem iPhone 3GS gab es
massive Sprachstörungen bei Nutzung auf einem iPhone 3G(S) mit iOS4.
AVM hatte das Problem wohl auch erkannt und die Version 1.0.6.0 aus dem App Store genommen. Seit gestern morgen ist nun eine neue Version veröffentlicht und auch wieder im App Store verfügbar. Als Änderungsinfos aufgelistet findet sich auch der Punkt „Sprachübertragung optimiert und mit iOS 4 Unterstützung“.

Allerdings wird die Version 1.0.8.0 geladen. Wo ist die 1.0.7.0? Hat AVM den Zähler nicht um einen erhöhen können oder wurde die übergangen…?
Egal, die Versionsnummer soll egal sein. Hauptsache, die Sprachqualität ist wieder gut.
Und das ist sie. Allerdings nur bei Nutzung im eigenen WLAN oder auch per VPN und ausreichender Bandbreite angebunden aus fremden WLANs.

Leider ist (noch immer!) die VPN-UMTS-Fritz!Box Anbindung in der Sprachqualität nicht hinnehmbar. Tests zu verschiedenen Zeiten in verschiedenen UMTS Zellen zeigen leider (zumindest bei O2) keine Besserung. Die Sprache wird noch immer nur bruchstückhaft und stark verzerrt (roboterhaft) übertragen.

Das wäre natürlich noch genial und sehr wünschenswert, wenn auch über einen VPN-Tunnel-über-UMTS die Anbindung zur Fritz!Box eine akzeptable und gute Sprachqualität böte. Damit könnte man dann auch von unterwegs ohne viel Aufwand und Probleme über seinen Festnetzflat-zu-Hause-Anschluss ausgehend telefonieren… Ist allemal billiger als über’s Handy 😉

@AVM: Bitte löst das Problem. Oder liegt es am Telefonieprovider?
und Nebenbei: Auf eurer Seite zur App bei AVM steht leider noch ein alter Eintrag (Version 1.03 vom 05.06.2010)….

Dieser Beitrag wurde unter Dokus und Tipps, FritzBox, iPhone abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*