Der Zusammenschluss von Nokia und Windows – die Gewinner

Nokia, (noch) bekannt aus früheren, jedoch längst vergangenen Zeiten in denen dieses Unternehmen aus Finnland einen Ruf als Weltmarktführer im Handymarkt hatte und die Firma Microsoft haben vor wenigen Tagen eine Zusammenarbeit beschlossen. Zwei große Unternehmen besiegeln eine Zusammenarbeit, in denen es Gewinner gibt. Hierzu ist der frühere Microsoft Manager Elop vor einiger Zeit zu Nokia gewechselt um dort das Ruder rumzureißen.

Leider ist die ruhmreiche Zeit von Nokia seit einigen Jahren vorbei. Woran mag das liegen? War mögen die Ursachen für diesen Absturz vom Marktführer zum Hinterherläufer sein? Die schnelle Produktion möglichst vieler unterschiedlicher Geräte, eine kurze Entwicklungszeit, eine sehr schlechte Betriebssystemstrategie, das Festhalten an alten Ideen ließen dem früheren Marktführer die Umsätze wegbrechen. Konkurrenten wie Apple, RIM, Google (Android) sind seit Jahren dabei, die Marktanteile unter sich aufzuteilen. Deren Betriebssystemstrategie geht auf: Man nimmt ein Betriebssystem, welches gut ist und die derzeitigen Anforderungen der Kunden abdeckt und setzt auf Qualität. Nokia hingegen fährt seit Jahren verschiedene OS und Oberflächen Versionen auf seinen Geräten: Series40, Series60, Symbian, MeeGo, QT (ehemals Trolltech) und weiß der Henker was sonst noch. Dazu kommen noch Ideen wie „with Music“, ein OVI Store mit wenigen Programmen und die Ausrichtung auf eher günstige Geräte.
Wer hat schon einmal versuch, ein älteres Nokia Gerät zu aktualisieren? Das ist schon eine Katastrophe für sich. Die Software zur Aktualisierung gibt es nur für Windows. Updates? Neue Features? Fehlanzeige.

Nun haben die zwei großen Player Microsoft und Nokia einen großartigen Deal beschlossen: Man werde zusammenarbeiten. Nokia wird demnächst das Handybertriebssystem Windows Phone Version 7 auf seine Geräte packen. Windows was? War es nicht genau das Betriebssystem, welches von Microsoft als großer Schritt der Entwicklung angekündigt und beworben wurde, jedoch bei den Herstellern (allen voran LG) bisher wenig Freude (d.h. verkaufte Geräte) gebracht hat?
Die Marktdurchsetzung von Geräten mit MS Phone 7 ist geradezu lächerlich gering. Und dieser Zusammenschluss soll nun die Lösung der Probleme darstellen, die Nokia hat? Geringe Marge auf den Geräten, kein roter Faden in der Entwicklung und immer geringere High-End Geräte?

Dieser Zusammenschluss ist quasi ein Sieg. Ein Sieg für die Konkurrenten Google (Android), Apple, HP (WebOS), Palm. Die zwei Verlierer haben sich ja nun zueinander bekannt. Der Rest wird den Kuchen „Kunde“ unter sich aufteilen und als Gewinner hervorgehen.

Wie wurde schon in einem sehr guten Podcast so schön über diesen Zusammenschluss gelästert: „Das wäre so, als würde man den Eisberg an die Titanic knoten“……….


Dieser etwas zynisch anmutende Blogpost spiegelt meine eigene Meinung wider. Ob alles so kommen mag oder nicht, sei dahingestellt 😉

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Dokus und Tipps, iPhone abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert