0891247114371 – TNS Emnid versucht es mal wieder…


Ob nun ein Umfrageinstitut in die Kategorie (nervendes) „Callcenter“ gehört oder nicht muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich möchte eigentlich nicht befragt bzw. telefonisch belästigt werden.
Immerhin unterstelle ich denen jedoch bessere Absichten als so manch einem anderen Unternehmen welches sich immer mal wieder auf der „Anruferliste“ blicken lässt. Und genau so schnell wieder in der Blacklist verschwindet 😉


Also einfach mal interessehalber die Nummer zurück gerufen und mir den Hinweistext angehört. Sie teilen mit, was deren Intentionen sind und wer sie sind. Zumindest dieses ist schon mal löblich….

TNS Emnid
Medien- und Sozialforschung GmbH
Stieghorster Straße 90
33605 Bielefeld


Warum ruft denn eigentlich TNS Emnid mit einer Nummer aus München an? Die sitzen in Bielefeld und geben dieses auch dem interessierten Rückrufer wieder. Naja, hat sicherlich seinen Hintergrund….


Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Dokus und Tipps, FritzBox abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu 0891247114371 – TNS Emnid versucht es mal wieder…

  1. Manfred Voigt sagt:

    Ich erlebe derzeit einen regelrechten Telefon-Terror durch TNS-Emnid auf meinem Handy. Seriös ist das Unternehmen auf keinen Fall, weil ich nach meiner Untersagungs-SMS erfahre, das deren Rüfnummer 089-1247116179 nicht vergeben ist. Frage ich bei der Bundesnetzagentur nach, so ist die Verwendung eines fremden Ortsnetzes einfach nur illegal und rechtswidrig. Wer so was macht verfolgt rechtswidrige betrügerische Absichten und möchte sich der Strafverfolgung und zivilrechtlichen Unterlassungsansprüchen entziehen. Prüfe derzeit ob durch die Nummer in München für mich versteckte betrügerische Kosten aufgelaufen sind!

    Tatsache ist, das das Unternehmen sich im Ansagetext so verstellt und man etwas anderes „TenesEmnet“ verstehen muss. Man wird also auf die lange Reise geschickt, bevor man ermittelt hat bei wem oder gegen wen man sich, wegen illegaler Verwendung einer Telefon-Nr., beschweren muß.

    Ob das Unternehmen überhaupt zulässige Umfragen vornehmen darf bezweifel ich.

  2. Anna sagt:

    Wurde soeben auch von dieser Münchner Nummer angerufen, der (an sich nett klingende) junge Mann sagte, es handle sich um eine Umfrage von EMNID. Im Hintergrund sind andere Telefonstimmen zu hören, die sowohl echt als auch eingespielt sein können.

    Warum gibt es dann in München lt. Google gar nichts von (Kantar-)EMNID?
    Der Hammer war dann aber die allererste Frage: „Wie viele Personen über 14 Jahre befinden sich im Augenblick in Ihrer Wohnung?“ ?!?!?!?

    Was könntediese Zahl an der angeblich POLITISCHEN Befragung ändern?!

    Ist das eine Umfrage für Ein-/Verbrecher?

  3. Julia Ruh sagt:

    Ich arbeite selber in einem Callcenter welches Meinungsumfragen für Emnid durchführt. Die Frage, wie viele Personen über 14 Jahren zur Zeit anwesend sind, ist ein Zufallsverfahren. Es nennt sich Schwedenschlüssel. Dazu finden Sie einige Artikel. Sie hätten sich nur mal informieren müssen. Und nein die Telefonstimmen sind nicht eingespielt. Wir arbeiten tatsächlich mit sehr vielen Leuten in einem großen Büro daran, repräsentative Studienergebnisse zu erzielen.
    Herr Voigt: Denken Sie doch bitte einmal nach. Wir telefonieren am Tag mit tausenden Menschen. Wenn jeder davon zurückruft oder eine „Untersagungs-SMS“ schreibt, werden wir kaum noch dazu kommen, Leute anzurufen. Wir sind schließlich kein Servicecenter.. Ihre Nummer wird von einem Zufallsgenerator erstellt. Da werden die allseits bekannten Vorwahlen genommen und eine zufällige Zahlenreihe ergänzt. Wir wissen also nicht mal wer sie sind, im Sinne des Zufallprinzips. Ja, wir haben Interesse an der Meinung der Gesellschaft zu der sie nun mal gehören und NEIN an ihrem restlichen Leben haben wir keines. Des Weiteren heißt es TNS-Emnid. Sie haben ihre Hausaufgaben nicht bzw schlecht gemacht. Auch hier: sehr viel im Internet zu finden. Informieren Sie sich doch bitte einfach. Nur damit sie es wissen, wenn sie nie an ihr Telefon gehen um zu sagen, dass sie kein Interesse an einer Studie haben, wird ihre Nummer immer wieder als „Anrufbeantworter“ o. sonstiges in das System eingespeist und nochmal angerufen. Man weiß ja nicht ob die Person nicht mitmachen wollte oder wirklich einfach nicht zu erreichen war. Wenn Sie Fragen haben stehe ich gerne zur Verfügung. Dann lassen Sie aber bitte ihren Unmut und die Paranoia stecken. Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*