03092702890 – Callcenter Usuma GmbH aus Berlin versucht’s…

und nervt.


Und nein, natürlich ist es kein Outbound-Callcenter sondern ein seriöses, nach den Richtlinien der Branche arbeitendes Meinungsforschungsinstitut.
Sie halten sich ebenfalls an die „Standesregeln der deutschen Markt-, Meinungs- und Sozialforschung“. Und nerven damit sicherlich auch überhaupt gar nicht.
Glaubt man den Einträgen im Netz, so werden einige von denen mehr als nur belästigt. Zig Anrufe innerhalb weniger Tage, auch am Wochenende. Super Standesregeln würde ich meinen.


Wen die Daten des Unternehmens interessieren: Einfach mal anrufen. Oder im Netz ein wenig rumsuchen.

USUMA GmbH
Berliner Allee 96
D – 13088 Berlin
HRB 353 23, UID 37/238/221, DE 137/189/563
Geschäftsführer: Wolfgang Reymann, Rainer Schwarz
Verantwortlich für die Webseite : Rainer Schwarz
Tel
049 – 030 – 927 02 810
Fax
049 – 030 – 927 02 811
E-Mail
kontakt(@)usuma.com
Internet
http://www.usuma.com

Wer schon zu dämlich ist, die Länderkennung (nein, es ist NICHT 049) korrekt auf die Seite zu schreiben und eine solch grandiose Dienstleistung bietet, der sollte lieber aufhören.
Länderkennungen wären mit +49 oder 0049 korrekt. Aber so…?!


Meine Meinung wollt ihr wissen? Wirklich? Dann ruft lieber nicht mehr an….
Die FritzBox wird euch nun ebenfalls rausfiltern. Damit nervt ihr mich wenigstens nicht mehr.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Dokus und Tipps, FritzBox abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Kommentare zu 03092702890 – Callcenter Usuma GmbH aus Berlin versucht’s…

  1. torfmauke sagt:

    Mein Computer leitet diese und auch ein paar weitere Rufnummern von solchen Nervcallcentern gleich auf den AB weiter, damit sie mich nicht mehr bei was immer auch stören. Eine wiederholte Verbotsansage am Telefon ignorieren sie ja leider. So ist der Spuk wenigstens schnell wieder vorbei, da sie nie draufsprechen. Leider sind die derart blind, das sie dennoch immer wieder anrufen, manchmal bis zu 5 Anrufe am Tag. Die müssten doch so langsam mal merken, das niemand mit ihnen sprechen will. Oder bekommen die Mitarbeiter dort für jeden Anruf Geld, egal ob jemand abnimmt oder nicht? Solche Auswüchse sind natürlich irgendwie der Preis für Flatrate-Tarife. Als Telefonieren noch richtig teuer war, gab es sowas jedenfalls nicht.

  2. Lonzo sagt:

    Tipp: Wer eine aktuelle Fritzbox hat kann die anrufende Nummer auf die eigene Nummer von Usuma umleiten. Dann können diese Leute mit ihren Kollegen sprechen.
    Bei einer nationalen Flatrate kein Problem.

    • tolikonline sagt:

      DAS IST JA MAL GENIAL!!!

      Auf die Idee bin ich nocht nicht gekommen 😀 Ich sehe jetzt schon wie die Agen groß werden wenn die bei eigenen Leuten rauskommen!!! 😀 😀 😀

  3. Edmund Hartwich sagt:

    Ich will keine Anrufe mehr

  4. Edmund Hartwich sagt:

    immer abends rund um 19 Uhr das doofe geklingle

  5. Edda Scholten-Bytyqi sagt:

    Tut mir, und vor Allem euch, einen Gefallen, und hört mit der elenden Anruferei auf.

    Ihr könnt mir nicht erzählen, dass ihr nicht nerven wollt, denn immer wenn ich rangehe, legt ihr auf, wenn ihr „Praxis Scholten-Bytyqi….“ hört.

    Wenn das weiter so geht, werde ich die notwendigen Schritte einleiten, die euch das Handwerk legen, denn diese Nerverei, über Tage hinweg, kann kein Zufall sein.

  6. Melanie sagt:

    Seit zwei Wochen nerven die hier auch täglich mit bis zu 3 Anrufen.
    Ich kann das nicht verstehen, dass man so oft am Tag durchklingelt.
    Vor einer Weile hatte ich die schonmal am Telefon und habe gesagt, dass ich an keiner Umfrage teilnehme. Damals wurde sogar am WE angerufen und auch abends, unmöglich! Danach war Ruhe – und nun gehts schon wieder los…
    Über die HP kann man eine Nachricht hinterlassen:
    http://www.usuma.com/Kontakt/
    Ich bin ja mal gespannt, ob es was nutzt oder ob diese Anrufe weitergehen…
    Leider habe ich keine Fritzbox und kann deshalb keine Anrufe rausfiltern oder weiterleiten.

    • rotzoll sagt:

      Einziger Weg bei diesen XXXXX Unternehmen:
      Abgabe einer Unterlassungserklärung per Einschreiben/ Rückschein einfordern. Fristsetzung zwei Wochen. Wenn keine UE abgegeben wurde, Anwalt
      einschalten und über diesen die Abgabe einfordern, zur Not einklagen. Das sorgt bei den Unternehmen zur Reaktionen…… vorher
      bleiben diese XXXXX Unternehmen leider komplett renitent und nerven.

      Viel Erfolg. Hat bei mir schon mehrfach geholfen und verursacht bei den Unternehmen auch Kosten 😉

  7. Bundesnetzagentur sagt:

    Die Nummer wurde gleich vom Telefon gesperrt. Zur Belohnung wurde die Nummer direkt in den Router gepackt unter Blackcalls. Ich möchte nicht wissen, was für abgewrackte Menschen bei Usuma arbeiten…

    Viel Spaß liebes Callcenter aber eure Anrufe und Umfragen nerven noch mehr als die Pest selbst. Vielleicht sollten alle Nutzer, die von Ihnen belästigt werden, mal getragene Windeln an die Firmenadresse senden.

  8. Fussel sagt:

    Die nerven extrem. Anrufe früh morgens, auch tagsüber auf Arbeit, dann verstärkt abends kurz vor 18:00 Uhr.

  9. Luna sagt:

    Wie Lonzo schon gesagt hat:
    Tipp: Wer eine aktuelle Fritzbox hat kann die anrufende Nummer auf die eigene Nummer von Usuma umleiten. Dann können diese Leute mit ihren Kollegen sprechen.
    Bei einer nationalen Flatrate kein Problem.

    Bei mir werden zwei Nummern angezeigt: 03092702890(030344099311).
    Die zweite Nummer hatte ich schon auf einen AB mit echt nerviger Warteschleifen-Musik umgeleitet. Und nun wundere ich mich, wieso der Anruf eben durchkam.
    Also habe ich jetzt beide Nummern an 030 – 927 02 810 umgeleitet.
    Mal schauen ; )

  10. Schlumpf sagt:

    Am liebsten würde ich die Nummer Richtung Ausland umleiten können da wird es teuer,und sie lassen es …eventuell

    • rotzoll sagt:

      Umleitung ginge zu deinen Kosten… bringt denen keinen Schaden.
      Einzig deren eigene Nummer nutzen ist einigermaßen sinnvoll.

      Andere Variante, die ich gerne nutze: Ich lasse die Anrufe auf einen
      Asterisk laufen. Anruf wird angenommen, ein ringing weiter gespielt und
      der Idiot im CC aufgezeichnet. Manchmal schon witzig, was die so sagen….

  11. wire1 sagt:

    Mal sehen, ob so eine Rufumleitung auch auf dem Telekom-Router geht.
    Es gibt ja noch andere solcher Nervenkau-Firmen. Sollen die sich doch gegenseitig…

    • wire1 sagt:

      Klar geht das auch bei der Telekom:
      Bequem geht das per Webbrowser über das Kundencenter der Telekom.
      Vorteil neben dem Komfort: das geht auch von unterwegs.
      Auf dem Telekom Kundencenter mit Benutzerdaten einloggen.
      Gehe zu Telefonie-Einstellungen und dort auf Festnetz-Einstellungen.
      Der Punkt Anrufweiterleitungen führt ans Ziel.
      Hat man 2 solcher Nerv-Nummern bei sich in der Anlage, kann man einmal Nummer a als Anrufer und Nummer b als Ziel der Weiterschaltung eingeben, dann in einem 2. Schritt das Ganze in umgekehrter Reihenfolge.
      Jetzt warte ich mal ein paar Tage, ob Ruhe ist im Karton. Der nächste Wahltermin (Landtag, Bundestag) kommt bestimmt.

  12. liebernicht sagt:

    Nachdem ich meine Telefonnummer bei einem Stoffhändler/Kurzwaren hinterlassen habe versucht diese Nummer anzurufen. Ob die meine Daten verkauft haben, wer weiss…

  13. Robert Grau sagt:

    Bitte unterlassen Sie die ständige Anrufe – ich habe keine Interesse an Ihrer Umfrage – OK –

  14. Alex sagt:

    Fritzbox sperrt bei mir alles außer den 07 und 08 bereich … Was will auch von 030 oder 040? Und bei Unterdrückter nummer geht ein AB mit dem Ansage „Sie rufen mit unterdrückter nummer an … bitte hinterlassen sie …“. Bis jetzt hat da einmal jemand seine Nummer hinterlassen, und der Anruf war auch gerechtfertigt.

  15. bubi sagt:

    Einfach nur nervig.
    Tipp:
    – Klingelton Trillerpfeife im WWW downloaden, Lautstärke erhöhen.
    – Als AB-Ansagetext in die Fritzbox laden und auf diesen AB umleiten.
    -> Spätestens beim 2. nächsen Mal stehen die nicht mehr in der Anrufliste.

  16. Revilo sagt:

    es bringt ja nichts es hier zu schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*