hat T-Mobile was gegen lange Telefonate?

Entweder möchte T-Mobile nicht, dass man lange telefoniert oder es liegt am iPhone. Ich tippe aber eher auf T-Mobile. Nach exakt 2 Stunden wird ein ausgehendes Telefonat unterbrochen. Zack, ende im Gelände….

Tritt das noch woanders auf? Kann jemand mit einem anderen Anbieter (O2, Base, Vodafone) ähnliches berichten? Hat jemand eine Ahnung, wieso das so gemacht wird?

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Dokus und Tipps, iPhone abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu hat T-Mobile was gegen lange Telefonate?

  1. Dario Jozic sagt:

    Bei Base werden die Gespräche auch nach 2 Stunden abgebrochen; warum keine Ahnung

  2. Jan sagt:

    Ich habe zwar lange schon nicht mehr über 2 Stunden telefoniert, aber vor nem Jahr war das auch bei o2 der Fall…

  3. Das ist ein Feature. Telefonate von Mobilfunkgeräten werden nach zwei Stunden getrennt, um ungewollt hohe Kosten zu vermeiden. Zum Beispiel durch das bekannte Phänomen „Telefon wählt Nummer in der Hostentasche“. In Zeiten von Flatrates ggf. nicht mehr ganz zeitgemäß, aber auch nicht ganz sinnlos.

  4. sero sagt:

    Bei o2 sind es auch 2 stunden
    bei Vodafone dagen 10 Stunden bis das Telefonat unterbrochen wird 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert