iOS 7 – und es fehlt….

 

Es ist ja nett, dass Apple mit iOS 7 Ende des Jahres endlich mal wieder eine neue Version bringt. Aber wären da nicht noch Unmengen an Funktionen, die heute schon fehlen und durch das Update auf iOS 7 noch immer nicht hinzukommen? Fehlen nicht viele Dinge, die langsam mal kommen müssten?

Meine Anforderungen mögen vielleicht in einigen Punkten „speziell“ sein. Aber sicherlich nicht komplett abwägig, wie ich finde. Gerne würde ich mal einige Probleme gelöst haben eh ich bunte Icons erhalte….

 

OpenVPN

OpenVPN ist weit verbreitet und bietet vielfältige Möglichkeiten. Noch immer nicht „von Haus aus“ in iOS mit drinnen. Und scheinbar wird nichts dergleichen angestrebt.

 

(Open)VPN Verbindung – dauerhaft halten

Gut, eine wohl etwas „speziellere“ Anforderung. Ich möchte immer eine Verbindung per VPN (natürlich gerne per OpenVPN) aufgebaut haben. Diese soll ohne diesen nervigen Umweg Einstellungen -> VPN aktivieren einfach aktiv aufgebaut werden.
Wieso wird also keine Option eingebaut, die eine VPN Verbindung immer aufrecht hält? Meinetwegen noch abgestuft auf 3G/ WLAN um hierbei etwaigen Datenverkehr bei 3G zu vermeiden. Und natürlich gerne auch mit einem auto-reconnect sobald wieder Netz vorhanden ist.
Was spricht also dagegen?

 

eMail Verschlüsselung – GnuPG

Auch nicht unbekannt und kein Hexenwerk: Verschlüsselung von eMails. Fehlt iOS ebenfalls schon sehr lange.
Leider wird GnuPG wohl auch niemals kommen.

 

Controlcenter

Man muss wohl nicht viel dazu sagen. Seit Jahren zeigt Android, dass es geht. Selbst unter Android 2.3 hatte ich es schon über zwei Jahren. Schneller Zugriff auf die wichtigsten Einstellungen, WLAN, Bluetooth usw.
Apple hinkt beachtlich hinterher. Leider.

 

Mehrbenutzer

Natürlich ist es für Apple einträglicher, wenn sich jeder in einem Haushalt sein eigenes iOS Device anschaffen muss. Aber wieso sollte es nicht auch funktionieren, sich mit mehreren Nutzern ein Gerät zu teilen? Jeder hat seine Apps, seine Einstellungen, seine Sicherheitsrichtlinien? Dazu noch ein Gastaccount mit z.B. einem Webbrowser und ein paar Apps, fertig. Von einem „gesicherten Kindermodus“ mit ganz wenig Möglichkeiten (nur freigegebene Apps, kein Mail, keine Einstellungen usw.) mal ganz zu schweigen…

 
 

Und was ist derzeit eigentlich (bei meinem iOS 6.x) alles kaputt und funktioniert nicht wie gewünscht?

 

iTunes WLAN sync – kaputt

Aus welchen Gründen auch immer meint mein iPhone, sich nicht mehr per iTunes WLAN Sync synchronisieren zu wollen. Alle bisherigen Versuche mit iTunes und dem iPhone sind gescheitert. Beharrlich will es nicht. Wieso? Nun, es hat sich mal der Name des Macs geändert, mit dem das Gerät früher mal erfolgreich gesynct wurde. Neue Hardware hat auch einen neuen Namen hervorgebracht.
Trotzdem kann ich iTunes immer wieder sagen, dass mit dem Gerät per WLAN gesynct werden soll, interessiert das iPhone aber nicht…

 

Remote – Fernbedienung für iTunes auf dem Mac

Die Remote App funktioniert auch nur sehr leidlich. Immer wieder dauert die Suche bei Radiostationen ewig oder ist gar nicht möglich. Oder der Menüpunkt „Radio“ ist komplett verschwunden und steht gar nicht mehr zur Auswahl. Oder die App will sich nicht verbinden, obwohl iTunes läuft und WLAN ohne Probleme erreichbar ist.
Ist das die App oder iTunes auf dem Mac? Eigentlich egal, es soll funktionieren. Und man ha ja beides aus einem Hause, da sollte es doch besser zusammenspielen.

 

Siri – verstehst du mich nicht mehr?

Über den Sinn und Unsinn von Siri kann man streiten. Ich nutze Siri eigentlich nur, um unterwegs durch Betätigung der Headsettaste Anrufe zu starten. Das ging bis vor ein paar Monaten auch recht gut. Bestimmte Ziele wurden immer im gleichen Tonlaut mit den gleichen Anweisungen („Max Müller Handy anrufen“) gestartet. Es klappte.
Seit einigen Monaten geht dieses nun nicht mehr. Siri probiert dann immer, mich anzurufen. Nun muss ich „Max Handy anrufen“ als Befehl sprechen. Dumm nur, wenn es mehrere „Max“ gibt…
Gleiches tritt auch bei anderen Zielen auf, die bis vor ein paar Monaten ohne Probleme erreichbar waren.
Auch ein Deaktivieren (und zusätzliches Löschen der Siri-Daten) bringt hier keine Abhilfe. Sie will mich einfach nicht mehr verstehen. Danke Siri ;-/

 
 

Früher™ war Apple ein Vorreiter, was Bedienung und Innovation angeht. Leider scheint Apple vom eigenen Erfolg eingeholt worden zu sein, es kommen schon lange keine großen Neuerungen mehr. Keine Innovation, kein „Wow“ Effekt der den anderen zeigt, was alles geht. Statt dessen werden Icons bunt gestaltet….

 
Dieser Beitrag wurde unter Apple Mac & Co., Dokus und Tipps abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert