Internet in Dänemark – Prepaid SIM Karte „Mobilt Bredbånd“ von Oister.dk

 

Für alle, die im Urlaub in Dänemark Internet haben wollen ein kleiner Tipp, wie es recht unkompliziert PrePaid Internet von Oister.dk (nutzen das Netz von 3) gibt.
Eigentlich macht Oister.dk vieles sehr richtig. Im Gegensatz zu den deutschen MobilfunkAbzockanbietern wird einem nicht das Geld in Unmengen aus der Tasche gezogen und ein unmöglicher Preis aufgerufen. Ebenfalls erhält man eine sehr faire Datenmenge (10GB) zur Nutzung. Und keine lächerlich geringen Datenpakete von wenigen hundert MB.
Wenn man denn eine Karte bekommt (siehe Händlerproblematik) 😉

 

Vorgehen:

1. Kaufen der SIM Karte („Startpakke“)

Der wohl komplizierteste Teil: Das Finden eines Händlers, der die Startpakete („Oister Startpakke Mobilt Bredbaand“) verkauft. Zu finden unter http://www.oister.dk/mobilt-bredband/tankselv/tank-selv-forhandlerliste/
[Update 19.07.2015]
Oister hat die Liste der verfügbaren Händler durch eine weitreichendere Vertriebsstruktur ersetzt. Nun werden die Oister Tankselv Pakete in allen Postfilialen, Elgiganten („MediaMarkt“ ähnlich), ComputerCity und einigen anderen Händlern, ca. 1000 Kiosken dänemarkweit verkauft. Das Vertriebsnetz ist somiet erweitert, man muss jedoch leider etwas mehr suchen. Aber ein Postamt findet sich eigentlich in jeder Stadt.
[/UPDATE]
Einzige Bedingungen, die man als Ausländer erfüllen muss: Man muss seinen Namen nennen. Mehr nicht. Kein Aufstand mit Ausweis oder sonstigem Unfug. Zahlen. Fertig.
Leider ist das Händlernetz nicht wirklich gut ausgebaut und das Startpaket nicht wie in Deutschland bei jedem zweiten Laden, Tankstelle o.ä. zu kaufen.
Also: Auf dem Weg in den Urlaubsort einen Abstecher bei einem Händler machen. In vielen größeren „Städten“ sind Händler zu finden.

Führt einen der Weg nach Jylland über die A7/ E45:

          – Kontor Syd A/S, Dammen 2, 6330 Padborg
          – Elgigant, Egtved Alle 3, 6000 Kolding (gute Öffnungszeiten; PC Abteilung, Verkäufer fragen)

    und auf der Westseite:

          – Elgigant, Østre Gjesingvej 26, 6715 Esbjerg N (Gewerbegebiet, direkt neben MacDoof)

 

2. SIM Karte aktivieren

Im Startpaket für 99,- DKK (derzeit rund 14 Euro) sind 7 Tage (max. 10GB!) Internetnutzung inklusive. Man muss nur noch die Karte in sein Smartphone, Router o.ä. einlegen, auf http://www.oister.dk/tankselv gehen, dort in das Feld „Kundenummer“ die auf dem Paket aufgedruckte 8stellige Kundennummer sowie im Feld „Aktiveringskode“ den im Paket befindlichen Aktivierungscode eingeben. Keine drei Minuten später ist man freigeschaltet und kann nun die 7 Tage Internet nutzen.

 

3. Verlängerung/ Aufladung

Ähnlich unkompliziert wie die Freischaltung kann man sein Guthaben aufladen (also weitere Onlinezeit kaufen). Ist der Zeitraum abgelaufen kann man nur noch auf oister.dk/tankselv surfen bzw. wird dort hingeleitet mit dem Hinweis, dass die Onlinezeit abgelaufen ist. Hier kann man nun in wenigen Schritten mit Kreditkarte einen weiteren Zeitraum (1 Tag, 3 Tage, 7 Tage, 30 Tage) kaufen. Einfach den gewünschten Zeitraum auswählen, eine Handynummer oder eMail Adresse für die Zusendung des Aktivierungscodes (wird ebenfalls angezeigt und zusätzlich an die angegebene Adresse geschickt), Kreditkartendaten eingeben und fertig.
Nach dem Kauf muss der gekaufte Aktivierungscode wie bei der Erstaktivierung eingegeben werden. Also wieder die „Kundenummer“ und den neuen Code eingeben.

 

Reaktivierungsmöglichkeit/ „Haltbarkeit“ des Startpakets

Die SIM Karte des Startpakets muss mind. alle 6 Monate aufgeladen werden. Andernfalls verliert diese die Möglichkeit, neu aufgeladen zu werden.

 

Abdeckung

Das Netz ist ausreichend gut abgedeckt. Oister.dk nutzt das Mobil-Breitbandnetz (Mobilt-Bredbaand) von 3.
UMTS sollte überall gut ausgebaut sein, zumindest in den von uns Deutschen genutzten Tourihochburgen.

 

Netzqualität

Das Netz ist recht anständig ausgebaut. Rund 2,5 MBit/s im Down- und 0,7MBit/s im Upstream ist natürlich kein absoluter Hit, reicht aber doch für alles im Urlaub komplett aus.
Ebenfalls ausreichend sind die Paketlaufzeiten. Im Durchschnitt (verschiedene Tages- und Wochenzeiten) kann man mit 120 bis 180ms rechnen. Das ist ebenfalls akzeptabel und reicht selbst für VoIP aus. Allerdings kann man sich hierdrauf natürlich nicht verlassen. In „schlechten“ Zeiten gehen diese Werte auch massiv hoch und landen im Bereich von über 1000ms. Das aber nur selten.

 

Preis

Das Startpaket inkl. einer Woche Internet kostet 99 DKK (rund 14 Euro). Eine weitere Woche Internet (7Tage/ 10GB) kosten 79 DKK (rund 11 Euro), 30 weitere Tage kosten 199 DKK (rund 27 Euro). Zahlt man mit Kreditkarte kommen u.U. noch die hierfür anfallenden Auslandsaufschläge des Kartenanbieters hinzu.

 

Schön wäre…

wenn es noch eine Statusübersicht über die genutzten MB/ GB gäbe. Damit man sein Internetkonsum u.U. noch ein wenig ändert und sich hierdrauf einstellen kann.

 

Alles in Allem jedoch ein wirklich klasse Angebot. Dass es in DK „sogar“ LTE mit Vertrag und 250GB/ Monat für bezahlbares Geld gibt, mal ganz abgesehen. Da könnten sich manche deutschen Anbieter mal eine Scheibe von abschneiden. Aber wir zahlen das ja, sonst würden die Preise wohl auch bei geringer Nachfrage sinken….

 
 
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Dokus und Tipps, Technikspielkram abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

29 Kommentare zu Internet in Dänemark – Prepaid SIM Karte „Mobilt Bredbånd“ von Oister.dk

  1. Siegbert Glodek sagt:

    Danke für den guten Beitrag. Die Oister-Karte nutze ich auch gerne. Einziger Wunsch den ich noch hätte: die Karte sollte auch nach 12 Monaten (wenn man im nächsten Jahr wieder im Urlaub in Dänemark ist) einfach neu aktiviert und aufgeladen werden können. Dass Restguthaben nach einem Jahr verfallen ist würde ich noch akzeptieren, aber jedes mal eine neue Karte besorgen (siehe Händelrproblematik) ist einfach lästig. Bei einem Kurzurlaub (eine Woche über Ostern) überlegt man sich das gut – und Oister entgeht der Umsatz.

  2. Nina Drees sagt:

    Hallo! Erstmal Danke für den ausführlichen Bericht! Eine Frage hätte ich noch – kann man die SIM-Karte von oister in einem Handy nutzen (nur zur Internetnutzung) und dann als Hotspot zum Laptop verbinden oder benötigt man zwingend den UTMS-Stick, den man dazukaufen kann? Danke für eine Antwort!

    • rotzoll sagt:

      Hej,

      die SIM Karte kann in jedem anderen Gerät (Smartphone, UMTS Stick, UMTS Router usw.) eingesetzt und genutzt werden. Umgekehrt (also UMTS Stick geht nur mit der SIM) kann
      ich keine Aussage zu treffen…

      Gruß,
      Malte

    • der Ron sagt:

      Also der originale UMTS-Stick von Oister ist OHNE sogenannten SIM-Lock, das heißt man kann ihn später auch daheim mit anderen SIM-Karten weiter nutzen.
      Ich nehm immer einen alten ungenutzten Vodafone-Router mit ins Ferienhaus und dort steck ich dann den Oisterstick dran, anschliessend verteilt dies der Router allen Bewohnern über ein schönes W-Lan .

  3. Katschagoogoo sagt:

    Welches Format (micro, nano…) hat die Siamkarte im Starterpaket?

    • rotzoll sagt:

      Hej,

      beim letzten Kauf waren es mind. normale Größe und micro. Ich kann nicht zu 100% sagen, ob auch nano dabei war, würde mich aber nicht wundern. Gibt es ja auch hierzulande ohne Probleme und Schneidarbeiten…

      Gruß,
      malte

  4. Kari sagt:

    Leider findet man unter dem o.a. Link keinen Händler. Gibt es irgendwo ein Verzeichnis?

    • rotzoll sagt:

      Hej,
      danke für den Hinweis. Die Händlerliste (mit Angabe von Adresse, Ort usw.) wurde mittlerweile durch einer Übersicht der Händler ersetzt.
      Die beste Möglichkeit wird wohl das Postamt sein. Angeblich (selber habe ich es noch nicht getestet) wird dort nun dänemarkweit in jedem Postamt das Startpaket von Oister verkauft.
      In größeren Städten sollte man auch mit Elgiganten Glück haben. Das ist sowas wie ein MediaMarkt. Mitunter mehrere Verkäufer fragen, dort ist es leider wie in Deutschland auch…. einige sind leider nicht wirklich gut unterwiesen, was dort verkauft wird….

      Schönen Urlaub.

  5. Norbert sagt:

    Erst mal ganz herzlichen Dank für die gute Information.
    Ich habe im letzten Sommer bei meinem Törn per Motorboot rund um die dänischen Inseln (Fünen, Seeland) gerne Gebrauch gemacht von der prima Internetverbindung (Mail, Nachrichten und nicht zu vergessen Wetter).
    Zum Kauf der Sim-Karte: wir kommen an einem Freitag in Sonderborg an. Also am Samstag gleich in die Stadt nach Elgiganten: Fehlanzeige. Diverse Sim-Karten, kein Oister. Dann noch in einem Kaufhaus gefragt, auch nichts. Dann aufs Fahrrad und im Industriegebiet nach Kontor Syd. Gerade noch in den Laden bevor die um 13.00 Uhr zum Wochenende dicht machen.
    Kein Problem, Oister-Sim vorhanden und statt 99,00 DKK auch noch für 79,00 DKK gekauft. Und das tolle, mittlerweile gibts es 50 GB (sage und schreibe FÜNFZIG!) für eine Woche.
    So was wünsche ich mir hier auch.
    Überall in den dänischen Gewässern eine gute Netzabdeckung. Ich benutze die Simkarte über einen Stick in einem Modem sodass jeder auf dem Schiff ständig Internetverbindung hat.
    Zweimal habe ich dann um jeweils 1 Woche für 79,00 DKK verlängert. Einfach in einen Kiosk gegangen, der nach der Reklame im Schaufenster Telefonkarten verkauft und nach Aufladen (!) von Oister gefragt. Man hatte dort einen kleinen Handapparat mit dem man dann, nach tel. Kontakt mit Oister (oder auch anderen Providern) den betreffenden Code ausdrucken konnte. Auf der Webseite eintippen, ok.

    • rotzoll sagt:

      Hej,

      stimmt. Die haben vor einiger Zeit die 10GB auf 50GB erhöht. Zu diesem Preis für Deutschland einfach unvorstellbar. Selbst 50GB erhält man (eigentlich) nicht. Selbst wenn man mit viel Geld auf die Provider in Deutschland werfen würde.
      Auch die Vertriebsstruktur scheint verändert worden zu sein. Nun soll es die Oister Karten überall in den Filialen der Dänischen Post geben. Das wäre eine deutliche Vereinfachung, da sich diese Filialen nun mal einfacher finden lassen und deutlich verbreiteter sind.

      Danke für den Hinweis. Ich werde das mal aktualisieren.,

      Hilsen,
      Malte

  6. silbaer sagt:

    Inzwischen bekommt man leider Oister-Karten so gut wie gar nicht mehr. Die Aussage auf der Webseite mit der Post ist schlicht und einfach falsch. Aussage bei Elgigant: Nee, gibt es hier nicht (mehr). TankSelf kann man auch nicht mehr kaufen, das neue Produkt heißt jetzt Oister GO. Nächster Händler von Deutschland (Flensburg) aus gesehen in Kolding (jede Filiale von „3“ soll die Karten vertreiben).

    • rotzoll sagt:

      Hej,

      gute Idee. Habe ich bisher noch nicht probiert, werde es aber in den nächsten Wochen gerne im Urlaub testen. Auch, wenn das Haus mit Inet gut versorgt ist 😉

      Hilsen,
      malte

  7. Sabrina sagt:

    hallo,
    bin gerade aktuell in dänemark unterwegs und habe mir ein startpaket von lebara mobile gekauft (49 kr.) plus aufladung (99 kr.) mit 20 gb und 10 h telefonieren.
    karte is sofort aktiviert. ging alles super schnell. sim karte in ein altes handy gesteckt und aufgeladen. mobilen hotspot beim handy aktiviert und mit laptop, tablet und handy verbunden. funktioniert alles super, obwohl man einiges wegen tethering problemen bei dem anbietern gelesen hat. bin zufrieden.

    • rotzoll sagt:

      Hej,

      wenn es solch Angebote nur mal auch in Deutschland („Neuland“) geben würde. Aber das wird wohl noch zig Jahre dauern. Dank der Telekom pflegen wir ja auch noch die alten Kupferleitungen weiter statt auf zukunftsfähige Technik wie Glas zu setzen.
      Komisch, dass alle Länder um Deutschland herum das schaffen. Sowohl im kabelgebundenen Anschluss als auch im Mobilfunk. Überall gibt es bezahlbare Datenkontingente zu kaufen. Und in Deutschland hängen wir bei lächerlichen Mega- mit etwas mehr Geld sogar schon Gigabyte-Datenpaketen.

      Aber wir zahlen es ja….

      Hilsen.
      malte

  8. Jürgen aus Flensburg sagt:

    Hej med deg!

    Ich habe letztes Jahr das Startpaket in Padborg gekauft. Im September eine Woche benutzt, die letzten zwei Wochen im Juni, und im September 2016 wird es wohl wieder eine Woche nach DK gehen. Den optank kode kaufe ich online auf der gut versteckten Seite https://www.oister.dk/mobilt-bredband/tank-selv/. Ich habe zum Glück keine Allergie gegen Kreditkarten im Netz.

    Aktivieren kann man die Woche am Urlaubsort. Auf die Seite von oister.dk kommt man auch mit nicht-aktivierter Karte. Ich nutze ein mobiles WLAN TP-Link 5350 zu etwa 50€, damit sind je zwei iPhones, iPads und ein MacBook mehr als üppig versorgt. Sogar große Software Updates mache ich auf allen Geräten im Urlaub.

    Schön ist, dass man sich das TP-Link in den Rucksack packen und an die Lieben daheim per WhatsApp oder Hangouts Bilder und sonstige Grüße schicken kann. Oder sich mit Google Maps in der Wildnis orientieren.

  9. Alex sagt:

    Hallo,

    ersteinmal ein Herzliches Dankeschön an den Homepagebetreiber, ich finde es echt super, das hier so viele Informationen vorhanden sind, und auch scheinbar sehr hilfreich.
    Leider habe ich noch das eine Problem, das ich eine Handykarte fürs mobile Internet kaufen möchte, und auf der Internetseite von oister leider nicht viel lesen kann.
    Ich wollte mir diese Karte zulegen (https://www.oister.dk/mobilt-bredband/abonnementer/oister-10gb/) aber leider weiß ich nicht, ob das auch wirklich nur eine Prepaidkarte ist, und wie die den Abrechnungszeitraum damit haben. Denn ich fahre vom 20.8 -3.9 nach Dänemark und würde gerne die ganze Zeit die Karte nutzen können.
    Genauso frage ich mich, ob ich mir die Karte nicht gleich Per Post zu mir kommen lassen könnte.

    Ich würde mich über Hilfe und Antworten sehr freuen.

    Alex

    • satego sagt:

      Hi alex. Ich fahre vom 3.9 -10.9 wenn man sichvaug dem weg trifft kann ich die karte ja übernehmen. Können wir und die grundkosten teilen.

      Satego

    • Tsork sagt:

      Ich bin im Moment in Dänemark und habe in Ringköbing beim Expert eine Oister prepaid gekauft: 1 Monat 10 GB und hat 200 DKK gekostet.
      Alex, Dein Link ist fürs Abo, ich rate Dir, vor Ort in Dänemark eine prepaid Karte zu kaufen, ansonsten gibts wohl infos hier: https://www.oister.dk/mobilt-bredband/tank-selv/tank-selv-english/.
      Leider habe ich keinen Schimmer wie ich die aufladen soll, da werde ich dann wohl wieder zum Expert fahren und die das machen lassen, soll ja laut website klappen.
      Hoffe das war hilfreich:)

  10. Ronald David sagt:

    wo bekomme ich eine Simkarte in Svendborg

  11. Ronald David sagt:

    Gibt es kein Starter Simkarte von oester in Rudköbing /Svendborg Grüße Ronni

  12. Tholonos sagt:

    Hallo @all,
    ich habe Ende Sep., Anfang Okt. Ferienhaus in Dänemark (Lokken) gemietet und brauch für meinen Lappi ein Datenpaket. Habe im Internet folgendes gefunden:
    https://www.oister.dk/mobilt-bredband/abonnementer/internet-10gb/
    Ich bin dabei mich in diese Land zu verlieben, aber es reicht bei weitem noch nicht für die Sprache. Was ich eindeutig erkennen kann, es handelt sich um ein 10 GB Datentarif für 89 DDK (inkl. SIM-Karte, entspricht: 11,96 Euro). Ich nehme an, es ist Prepaid. Was ich nicht erkennen kann, ist die Zeit in der ich diese 10 GB verbrauchen muss/kann – 1 Woche, 14 Tage, 1 Monat? Und auch die Gültigkeit der Prepaid-Karte ist mir nicht ganz klar.
    Gruß
    Tholonos

    • rotzoll sagt:

      Hej Tholonos,

      dann helfe ich dir mal ein wenig bei der Übersetzung: „Pris pr. måned 89 kr.“ heißt Preis pro Monat.
      Du hast das Abonnement (auch in der URL zu sehen) gewählt. Das willst du nicht.

      Wie in den Kommentaren zu lesen ist das Angebot von Lebara derzeit attraktiver. Warum? Du bekommst es an viel mehr Verkaufsstellen (Geschäfte usw.) als Oister. Und vom Datenvolumen/ Preis sind die auch gut. Derzeit bieten die 30GB (ja, im Ausland ist sowas ohne Probleme möglich, natürlich auch mit LTE) und 10 Stunden Telefonie in DK…
      http://www.lebara.dk/taletidspakker#10plus20

      Die Übersicht, wo (fast überall) du die Startpakete kaufen kannst findest du unter http://www.lebara.dk/blivkunde, „Forhandlere“ (Händler).

      Dann viel Spaß in Løkken.

      Hilsen,
      Malte

  13. Michael sagt:

    Hallo zusammen,
    ich bin heute auf dieses Angebot von Lebara mit 30 GB datenvolumen gestossen. Das liest sich ja sehr interessant. Hier nun meine Fragen dazu.
    Da ich vor habe als perpetual Traveller zu reisen bin ich natürlich auf die Suche nach der idealen Internetlösung für unterwegs. Kann ich ohne in Dänemark zu sein dieses Angebot bestellen? Kann ich es unterwegs ohne Probleme aufladen?
    Über eine Antwort dazu würde ich mich sehr freuen.
    Herzliche Grüße Michael

    – Liebe und Dankbarkeit sind Geschwister –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*