Fritzbox mit UMTS Stick als GSM Gateway nutzen

 

Die FritzBox bietet die sehr praktische Funktion, mit Hilfe von unterstützten UMTS Sticks über diese zu telefonieren. Somit kann über unterstützte Sticks und z.B. Telefonie-Flatrate auf der im UMTS Stick befindlichen SIM Karte kostenlos von den „Haustelefonen“ telefoniert werden.

Es werden nicht viele Sticks unterstützt. Man sollte also vor dem Kauf eines UMTS Sticks auf die Kompatibilitätsliste bei AVM sehen und prüfen, ob dieser unterstützt wird. Wichtig bei nicht aufgeführten Sticks: Der Stick muss das Leistungsmerkmal „CSV“ (Circuit Switched Voice) unterstützen. Zudem muss die Telefonie auf der SIM Karte freigeschaltet sein.

Laut AVM werden in der aktuellen FritzOS 6.20 (Stand: Dez. 2014) folgende UMTS Sticks/ Modems erfolgreich unterstützt: XS Stick P14V, ZTE MF 190V, Huawei K3520, K3765 und K3750.
Andere werden, sofern diese die obige Voraussetzung des Leistungsmerkmales CSV bieten, ebenfalls unterstützt. Um allerdings Problemen aus dem Weg zu gehen würde ich lieber einen direkt unterstützten Stick kaufen als Experimente zu unternehmen…

    1. UMTS Stick anschließen
    Der UMTS Stick wird an den USB Port der FritzBox angeschlossen.

     

    2. Stick f. Telefonie konfigurieren
      In der Konfigurationsoberfläche der FritzBox findet man nun unter Internet -> Mobilfunk die nötigen Optionen. Sollte die SIM Karte keine Flatrate-Datenoption freigeschaltet haben muss der Punkt „Mobilfunkverbindung deaktiviert“ gewählt werden um unnötige Kosten zu verhindern.

    keine Datenverbindung in der FritzBox

    keine Datenverbindung in der FritzBox


    (Ist auch eine Daten“flatrate“ auf der SIM gebucht kann man diese Verbindung z.B. als Backup bei Ausfall der DSL Anbindung nutzen, dann entsprechend wählen.)

     

    Telefonie über Mobilfunk muss aktiviert und die zur SIM gehörende Rufnummer eingetragen werden. Als Bezeichnung kann man einen Namen setzen

    FritzBox UMTS Telefonie

    FritzBox UMTS Telefonie

     

    3. Nummern konfigurieren

      Eingehende Anrufe werden auf den analogen Ports signalisiert, wenn diese konfiguriert sind, auf alle Nummern zu reagieren. Alternativ wird hier noch die Handynummer aktiviert.
    Bei ISDN Telefonen muss noch die Handynummer als MSN hinterlegt werden, damit eingehende Anrufe auf dem Telefon signalisiert werden.

     

    4. Callrouting erstellen

      Ausgehende Anrufe kann man nun über das vorangestellte Prefix *13#Zielnummer über den UMTS Stick führen. Einfacher ist es natürlich, bestimmte Ziele oder alle Anrufe ins Handynetz über den Stick zu routen.
    Alle Anrufe ins Handynetz:
    Man legt unter Telefonie -> Rufbehandlung -> Wahlregeln einen Eintrag an, der als Bereich Mobilfunk und „verbinden über“ die Nummer des Sticks stehen hat.

     

Nun kann über den UMTS Stick aus- und eingehend telefoniert werden. Damit hat man mit sehr wenig Aufwand ein „GSM-Gateway“ realisiert. Nutzt man nun noch den Vorteil, dass man von unterwegs per VPN und SIP Client mit seiner FritzBox verbunden ist kann man kostengünstig telefonieren. Oder man nutzt die FritzBox in einem anderen Land (Zweigstelle) und kann hierdrüber ins dortige Handynetz telefonieren. Oder oder oder….
Leider fehlt der FritzBox derzeit noch eine gute Möglichkeit, über die WebGUI SMS zu senden und empfangen zu können. Ebenfalls fehlt die Unterstützung von USSD Codes. Auf der Handynummer ankommende SMS versacken somit leider…. Beide Probleme kann man mit einem anderen Projekt lösen: Asterisk und chan_dongle. Damit können sowohl SMS gesendet als auch empfangen werden, USSD Codes verschickt werden und noch ein paar Sachen mehr. Artikel hierzu ist in Arbeit 😉

Dieser Beitrag wurde unter Dokus und Tipps, FritzBox abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

30 Kommentare zu Fritzbox mit UMTS Stick als GSM Gateway nutzen

  1. Dirk Brutscher sagt:

    Hi, ich habe mir auf Basis der Infos aus diesem Post einen gebrauchten „ZTE MF 190V“ UMTS Stick bei eBay besorgt, jedoch ist die Funktion „Telefonie über Mobilfunk“ bei meiner FritzBox 7490 (Firmware 6.2) nicht vorhanden (wird nicht angezeigt). Sagt ihnen das was?

  2. fsckflow sagt:

    Danke für diesen Tipp.
    Ich nutze derzeit eine FritzBox 7390 mit einem Telekom Web and Walk Stick Fusion 3 als GSM Gateway und es funktioniert einwandfrei.
    Wusste ich auch noch nicht und es ist eine sehr hilfreiche Option wenn, wie in meinem Fall, der ISDN Anschluss mehrere Wochen ausgefallen ist.

    Also als Nachtrag:
    Der Web and Walk Stick aka Huawei E352 funktioniert in dieser Konstellation auch sehr gut, vorausgesetzt man hat einen Standort für die Fritzbox mit gutem Empfang. Das ist nämlich der einzige Pferdefuß daran, die Fritzbox sagt einem leider nicht ausreichend genug, wie gut der Empfang des Mobilfunksignals tatsächlich ist. Es kam hier also vor, dass Gespräche abrissen oder nicht aufgebaut wurden. Nun bei anderem Standort klappt es aber sehr gut.

  3. René Kühn sagt:

    Allerbesten Dank für diesen Beitrag!

    Ich nutze einen Huawai e169 zur Telefonie an einer Fritz!Box 7490 mit aktueller Labor-Firmware. Hier wird inzwischen bei der Mobilfunkkonfiguration auch die Signalstärke angezeigt.

  4. Bernd Theis sagt:

    Hallo zusammen,

    Ich habe mitlerweile das gleich Problem wie Dirk Brutscher. D.h. die Option „Telefonie über Mobilfunk“ ist bei mir auch (nicht mehr) vorhanden.

    FritzBox 7390 (1&1)
    FW 84.06.36-32073 BETA
    Stick Huawei E160E

    Ich hatte das alles vor ca. 2 Jahren eingerichtet und es hat alles einwandfrei funktioniert. Irgendwann letztes Jahr (ich vermute nach irgendeinem Update) ging die Telefonie über den Stick plötzlich nicht mehr. Ich habe das nicht direkt bemerkt, weil ich nur Gespräche der DECT-Telefone in Handy-Netze über den Stick geroutet hatte.

    Nach vielen erfolglosen Versuchen (incl. mehrerer Anfragen an den AVM-Support, kann man echt vergessen) hatte ich als Erstes einen neuen Stick besorgt (wieder den Gleichen, Huawei E160E, Voice-Funktion ist freigeschaltet) und Heute nochmal die allerneueste FW aufgespielt. Das Ergebnis ist immer noch das Gleiche: Die Option „Telefonie über Mobilfunk“ ist nicht vorhanden. Zum Schluß habe ich auch noch das Branding entfernt, so daß ich nun eine Original AVM-FritzBox haben sollte. Aber auch das hat nichts gebracht.

    Ich habe inzwischen wirklich keine Idee mehr warum das nicht mehr funktioniert. Das Einzige was ich noch nicht versucht habe ist eine uralte FW wieder einzuspielen.

    Hat hier vielleicht irgendjemand eine Idee wie man die Auswahl wieder aktivieren kann.

    Gruß
    Bernd

  5. Jim sagt:

    Hat jemand Erfahrung mit dem O2 Surfstick Huawei E169G.
    Pin Nummer kann ich eingeben, stick blinkt blau aber in der fritzbox wird keine Netzwerkverbindung gefunden. Habe mit APN Internet, Internet.home, surfo2 versucht und *91***1# und *99#, bekomme keine Verbindung.
    Liegt das an der nur Datenkarte mit der ich nicht telefinieren kann?

  6. Dominik sagt:

    Hallo,

    ich habe eine 7490 mit einem XS Stick P14, die gespräche über den stick sind sehr stark verzerrt bzw. verrauscht.
    aktuelle Firmware 6.51.

    hat hier jemand eine Idee?

  7. CT sagt:

    AVM 7490: Der Stick von Vodafone
    Vodafone Mobile Connect Modell K3520 mit der Software 9.3.310523 Vodafone Mobile Connect funktioniert bei mir für GSM-Telefonie ausgehend mittels SimCard von WinSim im 02 Netz einwandfrei. Standort Potsdam.
    Telefonieregel so eingerichtet, dass alle ausgehenden Telefonate in Mobilfunknetze über diesen Stick laufen. Leider lässt sich die ausgehende Rufnummer nicht dauerhaft sondern nur einmalig unterdrücken. Auch winSim will mir diese Unterdrückung „im Amt“ nicht dauerhaft einrichten…Schade….

  8. C. lehmann sagt:

    Huawei E160
    FB 7390 6.51

    Auch bei mir wird „Telefonie über Mobilfunk“ nicht angeboten.
    Am PC über Mobile Connect geht csv einwandfrei, eingehende Anrufe, ausgehende Anrufe.

    Gruss

    Claus

  9. Christoph sagt:

    Hallo,

    Hast Du noch eine Lösung für SMS-Versand/Empfang gefunden? Kann man unter aktuellen Fritz!OS überhaupt noch Asterisk installieren?

    Danke und Gruß
    Christoph

    • rotzoll sagt:

      Hej Christoph,

      soweit ich informiert bin, hat AVM den Telnet Zugang dicht gemacht. Ob es eine Möglichkeit gibt, da wieder ran zu kommen, weiß ich nicht.
      Wenn du eh mit Asterisk rumbastelst und auch SMS senden/ empfangen willst folgende Anregung, die ich ebenfalls gemacht habe: Nimm einen RaspberryPi, UMTS Stick da ran. Asterisk drauf. FB meldet sich an RPi per SIP an, du routest alle Handytelefonate über den SIP Provider RPi.
      Auf dem RPi kannst du dann recht einfach SMS senden und empfangen, z.B. über WebGUI oder auch situationsbedingt. Man hat dann zwar wieder einen „Rechner“ mehr, ist dafür aber auch flexibler, kann den RPi wg. Empfang besser positionieren usw.

      Gruß,
      Malte

  10. Psi sagt:

    Bei mir geht es seit kurzem auch nicht mehr, Fritzbox 7490 mit OS 6.80. Habe nichts geändert außer OS-Update.

    • Stefan sagt:

      Bei mir das Gleiche. Durch Austesten fand ich allerdings folgendes heraus:
      Fonic Prepaid funktioniert nach dem Fritz Update nicht mehr.
      Aldi Talk Prepaid und Vodafone VertragsSim funktionieren.
      Warum kann ich allerdings nicht sagen. Am Empfang liegt es nicht, da alle 3 SIM im Handy problemlos funktionieren.
      Weiß jemand mehr?
      Die Fonickarte hat nämlich den Charme, dass sie unbegrenzt gültig ist.

    • Ralf sagt:

      Versuch es mal mit veschiedenen Sim Karten….
      Ich habe den Verdacht das liegt an der Dritanbieter sperre .

  11. Sascha sagt:

    Huawei E173 funktioniert einwandfrei.
    Ich habe es mit meinem alten Huawei E173 und einer Fritzbox 7270 v3
    ohne Probleme hinbekommen.
    Telefonieren ging auf anhieb, Qualität ist auch Super.
    Ich muss auch nix vorweg wählen, einfach nur Nummer wählen und fertig.
    Derzeit noch mit DECT Mobilteil, nachher wird dieses ausgetauscht gegen ein Kabelgebundenes Analog Telefon.

    • Robert sagt:

      Kann ich bestätigen, habe ebenfalls den Huawei E173 an einer 7270V3. Welche FW hast Du – ich habe grade noch die 05.54
      Auffällig war , daß die Option „Telefonie über Mobilfunk“ nicht sofort vorhanden war, warum, ist mir auch nicht klar.
      P.S. eine Drittanbietersperre hat mit Telefonie eigentlich nichts zu tun!

  12. Beckenbauer sagt:

    habe bei meiner FB 7390 den freigegebenen XS-Stick P14 ordnungsgemäß installiert. Wie bei vielen anderen Nutzern führt jeder Versuch ein Mobiltelefonat über die eingebundene SIM-Karte zu führen zum sicheren Absturz der ansonsten sehr stabilen FB. Gibt es überhaupt noch jemanden, bei dem die FB-Stick-Koniguration mit aktuellem OS (06.83) zum mobil Telefonieren funktioniert? Ansonsten drängt sich der Verdacht auf, daß AVM dem Druck der Provider nicht standhalten konnte, denen ja über funktionierende Konfigurationen wertvoller Deckungsbeitrag verloren geht (bei 1&1 bspw.19,9 ct./Mobilminute) und daß deshalb in die neuen OS-Versionen bewußt Absturzimpulse eingebaut wurden.

    • Jens sagt:

      Also mir geht es genau so. Vor ungefähr zwei bis drei Monaten habe ich mir an meiner 7390 einen Huwaei K3765 installiert, um über eine 1&1 Allnet Flat ins Mobilfunknetz zu telefonieren. Natürlich laufen alle meine Verträge über 1&1.
      Seit letzter Woche bekomme ich dauerhaft eine Fehler angezeigt. „Mobilfunkstick wird nicht erkannt.“
      Doch erst seitdem ich das Branding geändert habe. Vorher hat die FB den Stick zwar erkannt. Er konnte aber keine Verbindung aufbauen.
      Meine Vermutung war dahin gehend, dass 1&1 keine Verbindung über einen GSM Stick & FB mehr zulässt.
      Denn sobald ich den Stick an einen Laptop stecke, wird er sofort erkannt und baut eine Verbindung auf.
      Ich werde jetzt mal einen andere SIM Karte ausprobieren. Mal gucken ob diese Telefonieren über den Stick zulässt.

    • Thomas Müller sagt:

      @Beckenbauer

      Bei mir funktioniert die Konfiguration nach wie vor auf 2 FritzBox 7490 (netcologne) mit FritzOS 6.90 mit einem Vodafone K3765 und Circuit Switched Voice freigeschaltet (weiß nicht ob bei dem Huawei basierten Modell immer CSV aktiv ist).

      Telefonie via Mobilfunk läuft einzig die Registrierung der Netcologne Nummern bei Mobilfunk-only klappt nicht (per Design von netcologne, da diese über eine IP Adresse im Privaten Netzbereich von nc registriert werden müssen…).

  13. Giselher sagt:

    …nutze selbst den ZTE MF190 ( an 7580/ Vers6.90) und bekomme nur noch verzerrte Sprachverbindungen hin.
    Kann mangels anderer Hardware die SprachFkt nicht testen: wer hat „positive“ Erfahrungen?
    Danke!
    G´Her

  14. Robert sagt:

    Hallo,
    Hoffe das ich noch Antwort bekomme da schon länger hier ruhe herrscht……
    Gibt es aktuell noch eine Fritzbox die Telefonie über einen Stick unterstüzt, habe eine 7270 und eine 7360 die können es beide nicht auch wenn die Internetverbindung funktioniert…..trotz allen Versuchen war es mir nicht möglich mit K5150, E303, E160 obiges zu realisieren auch wenn alle Sticks funktionieren.
    Welche Fritzbox oder ein anderes Gerät kann das?
    Vielen dank!

  15. Zippo sagt:

    Gibt es aktuell noch eine Fritzbox oder ein anderes Gerät das die Umts funktion und Telefonie beherrscht?
    Habe eine Fritzbox 7270 und eine 7360 getestet mit Sticks E160, E303, K5150 Umts internet klappt problemlos, Telefonie leider nicht in Funktion bekommen trotz intensiver suche une probieren hoffe es wird mir geholfen.
    Grüße+dank

  16. Christian Scheh sagt:

    Hallo,
    bei meiner Fritzbox 7490, mit FRITZ!OS: 06.98-52558 BETA und Vodafone K3765 mobile broadband USB stick klappt es neuerdings wieder!
    Ich hatte das gleiche Problem, bei mir funktionierte lange alles, bis irgendwann Telefonie über Mobilfunk verschwunden war. Eine Anfrage beim sehr freundlichem AVM (Beta-Support) löste das Problem, 2-3 Beta-Versionen später funktionierte wieder alles.
    Grüße

  17. Holger S. sagt:

    Hallo C. Scheh,
    werde jetzt meine 7490 auch mit dem K3765 Stick ausrüsten und die 06.98-52558 BETA aufspielen. Ist eine Vodafone Simkarte notwendig, oder geht auch eplus?
    Grüße

  18. Adrian Haus sagt:

    Grüsst Euch! Dank Christian Scheh habe ich das ausprobiert. FB 7490 mit OS 06.98 BETA und Huawei K3765 UMTS Stick. Läuft auf Anhieb, wobei die Telefonie über Mobilfunk erst aktiviert werden kann wenn die Mobilfunkverbindung bereits steht.
    Telefonie ist klar und deutlich, Daten ging beim Test mit Sunrise auf 6Mbps. Nicht viel aber für unterwegs reicht mir das.

  19. FrankB sagt:

    kann man die ausgehende Rufnummer bei Telefonie über UMTS-Stick so ändern, daß die Hauptfestnetznummer signalisiert wird? Das würde das Rückrufen stark vereinfachen, denn je nach Provider klingelt so ein Stick nicht sonderlich lange und will dann einem die Mailbox angedeien.

  20. Frank Borrmann sagt:

    Hallo, unsere 7490 läuft seit etlichen Jahren mit Prepaid-Karte von Blau (ePlus bzw. Telefonica) und UMTS-Stick huawei E1750 problemlos. Einziges Problem ist das man nach einem AVM-Firmwareupdate manchmal die Box komplett neu durchstarten muß, damit wieder jemand anrufen kann. Zuletzt bei 7.01 passiert. Dann klingelts, aber man kann nicht über den Stick telefonieren.
    Hat jemand einen Tip, wie man bei ausgehenden Gesprächen die Festnetznummer übertragen kann statt der Mobilnummer? Das vereinfacht das Rückrufen.

  21. Andreas sagt:

    @Frank Borrmann

    „Dann klingelts, aber man kann nicht über den Stick telefonieren.“

    Wie ist das zu verstehen?
    Wird die Verbindung noch aufgebaut, aber dann ist kein Ton zu hören?

    Hast Du schon ein Ticket beim AVM Support dazu eröffnet?
    Bitte mache das mal..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*