Schlagwort-Archive: Webserver

Webserver: Zertifikat von offizieller CA unterzeichnen lassen – und das kostenlos bei www.startssl.com

  Wie man ein Zertifikat erstellt und ein CSR (certificate signing request) erzeugt habe ich unter https://blog.rotzoll.net/2015/01/webserver-ssl-zertifikat-und-csr-fuer-https-erstellen/ erläutert. Nun geht es darum, dieses Zertifikat von einer offiziellen CA „beglaubigen“ zu lassen. Damit wird bei einem Aufruf der Seite keine Warnmeldung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dokus und Tipps, Linux/ UNIX | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Webserver: HTTP auf HTTPS umleiten – Verschlüsselung soll(te) Standard werden

  Um alle unverschlüsselten HTTP Anfragen von Port 80 auf HTTPS (Port 443) umzuschreiben kann man in Apache mod_rewrite nutzen. Mit folgenden Zeilen werden nun alle Anfragen von HTTP (unverschlüsselt) auf HTTPS (verschlüsselt) umgeleitet. Diese Einstellung kann sowohl in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dokus und Tipps, Linux/ UNIX | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Webserver: SSL Zertifikat und CSR für HTTPS erstellen

  Ein Zertifikat sowie CSR (certificate signing request) zur „Unterzeichnung“ bei einer CA ist schnell erstellt. Erzeugen eines RSA Keys mit einer Schlüssellänge von 4096 Bit. Diese Key-Datei sollte man absolut sicher halten! Und auf keinen Fall bei irgendwelchen Diensten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dokus und Tipps, Linux/ UNIX | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

WordPress – Änderung der Permalinkstruktur endet in Fehler 404

Die Permalinkstruktur von WordPress macht die URLs sicher etwas ansehnlicher. Nur was ist, wenn die Änderung der Permalink-Struktur in WordPress in einem Fehler 404 – Seite nicht gefunden Fehler des Webservers endet? Die Seiten gehen danach erstmal nicht mehr.

Veröffentlicht unter Allgemein, Dokus und Tipps | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Pogoplug v2 Classic – Owncloud Installation auf einem frischen ArchLinux mit Nginx

Wie man seinen Pogoplug mit ArchLinux auf der zweiten Partition mit ext4 in Betrieb nimmt ist ja schon beschrieben worden. Nun hat man also den Pogoplug und ein frisches Linux drauf. Also ist doch der nächste logische Schritt, den Pogoplug … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dokus und Tipps, Pogoplug, Technikspielkram | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Pogoplug v2 (Classic) – erste Schritte mit dem Steckdosenrechner

  Vor wenigen Tagen wurde der Pogoplug Classic für günstiges Geld verkauft. Anfangs waren die Typenbezeichnungen recht widersprüchlich und schwankten zwischen v2, v3, Classic, Pro und anderen Modellen. Egal welches Modell, für den Preis konnte man sich einfach mal einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dokus und Tipps, Linux/ UNIX, RaspberryPI, Technikspielkram | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Ubuntu 12.04.1 LTS – Virtualbox und PHPVirtualbox

Über die vielen Vorzüge von virtuellen Maschinen muss ich wohl nicht mehr viel schreiben. Braucht man mal schnell ein bestimmtes Betriebssystem zum „rumprobieren“ oder immer mal wieder ein Programm, welches es nur unter einem bestimmten OS gibt, so sind Virtuelle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dokus und Tipps, Linux/ UNIX, Technikspielkram | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Woran erkennt man Sicherheitslücken in (phpMyAdmin-) Webadministrationsoberflächen?

Derzeit wohl mal wieder der „neueste“ (Trojaner) Schrei: Lücken in (phpMyAdmin)Webadministrationsoberflächen-Installationen automatisiert suchen, finden und ausnutzen. Leicht zu erkennen an ein paar Einträgen im Webserverlog. Immer wieder die gleichen Versuche mit unterschiedlichen Zielen: Über Web erreichbare Administrationsoberflächen (muss nicht nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Dokus und Tipps, Linux/ UNIX, Technikspielkram | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar